STADTRAUM SOLIDARISCH: KULTUR

12.11.2020 Wem gehört der öffentliche Raum? Das ist eine zentrale Frage der stadtentwicklungspolitischen Auseinandersetzungen in Berlin. Unter dem herrschenden Aufwertungs- und Verdrängungsdruck entstehen immer mehr Konkurrenzen und Konflikte um die Nutzung vorhandener Flächen. Das gilt insbesondere auch für Kunst und kulturelle Teilhabe.

Julia nahm für unsere Bürgerinitiative an der Zoom-Diskussion teil. Sie berichtete, dass wir mit den 29 Corona-Konzerten auf unseren Höfen einen Kulturraum geschaffen haben, der niedrigschwellige, barrierefreie Kultur für Jedermann und Musikern in Corona-Zeiten die Möglichkeit eines Auftritts bietet. Diese grüne Bühne muss erhalten bleiben!!!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.