Umwelt – ein Workshop des Friedenskreises und ein großes Thema des Runden Tisches

Heute hatten wir in der Pankower Kirche in der Breiten Straße die Gelegenheit, einen Austausch zum Thema Umwelt zu finden, ein Thema, das unsere Initiative tief bewegt. 110 Bäume stehen auf unseren Höfen und würden dem Bauvorhaben der GESOBAU geopfert werden. Ein 20 Meter hoher Baum spendet 5-10 Menschen am Tag Sauerstoff. Hochgerechnet auf unsere 110 Bäume bedeutet dies, dass täglich ca. 1000 Menschen der Sauerstoff genommen würde. Wo soll dieser in Zukunft herkommen? Auch der Feinstaub der Flugzeuge muss gefiltert werden. Die Hitze im Sommer wird durch Bäume gemildert. Sind diese weg, wird es noch heißer in unserem Kiez werden, der gerade durch das Grün bisher attraktiv war. Damit das so bleibt – so haben wir heute erfahren – müssen wir weiterhin laut sein und uns zusammenschließen.

Am Donnerstag tauschten wir uns bereits mit mehreren Bürgerinitiativen zu diesem Thema und ähnlichen Themen rund um Bauen und Umwelt mit Dr. Michail Nelken (Linksfraktion) aus, der zu diesem Runden Tisch geladen hatte. Frei nach dem Motto >Gemeinsam sind wir stark< wird es auch in Zukunft Veranstaltungen auf unserer Wiese und anderswo geben. Denn Information und Argumentation sind immer noch die wichtigsten Elemente bei der politischen Mitwirkung und Mitbestimmung.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. ewndkicsbs sagt:

    Muchas gracias. ?Como puedo iniciar sesion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.